LivEye soziales Engagement

Bei LivEye ist soziales Engagement mehr als nur ein Schlagwort – Wir sind überzeugt, dass echte Veränderungen dort beginnen, wo Menschen sich aktiv für das Wohl ihrer Gemeinschaft einsetzen. Deshalb fördern und unterstützen wir Initiativen, die das Leben in unserer Region verbessern und die Solidarität untereinander stärken.

Herzensprojekt nestwärme

LivEye unterstützt aus vollstem Herzen Projekte von Nestwärme. Wir sind dankbar für die herzlichen Treffen und Projekte in den letzten Monaten:

  • 2023 hat LivEye mit allen Mitarbeitern in einer gemeinschaftlichen Weihnachtspendenaktion über den Verein Nestwärme e.V., den Bau des Kinderhospizes in Trier unterstützt.
  • Kostenlose Bereitstellung eines LivEye One+ Systems zur Überwachung der Baustelle des Kinderhospizes bis zur Fertigstellung. Wir freuen uns, dass wir beim Spatenstich dabei sein konnten und hoffen, dass der Bau des Kinderhospiz reibungslos verläuft.
  • Zwei Nestwärmefamilien wurden von LivEye eingeladen einen unvergesslichen Tag im LivEye Heißluftballon zu verbringen. Wir freuen uns, dass die Aktion am Pfingstwochenende bei schönsten Wetter stattfinden konnte. Begleitet wurde diese Aktion vom Trierischen Volksfreund.

Aktion: 12 x 500 € für einen guten Zweck

Unsere Aktion 12 x 500 € unterstützt Projekte aus der Region. Jede Abteilung darf dabei ein Herzensprojekt auswählen. Schwerpunktmäßig soll das Geld Projekten aus der Kinder- und Jugendarbeit zu Gute kommen und sozial benachteiligte Kinder unterstützen.

Folgende Einrichtungen haben bereits von LivEye den 500 € Scheck übergeben bekommen:

  • Annas Verein e.V. (annas-verein.de). Dieser Verein bietet Kindern Unterstützung deren Eltern an Krebs gestorben sind. (übergeben von Nora Hansjosten)
  • FC Feuerbach. Mit 190 Mitgliedern, davon 80% Kinder, fördert der FC Feuerbach nicht nur sportliche Talente, sondern auch soziale Integration und Zusammenhalt. (übergeben von Alexandré Reichle-Ferreira)
  • die Basketballabteilung des Turnvereins Wittlich. Roland Konrath-Pütz aus dem Vorstand und Trainer Phillip Servatius, zuständig für die Jugendarbeit, leisten hervorragende Arbeit, um die Jugendlichen nach der Pandemie wieder für den Sport zu begeistern. (übergeben von Andreas Coböke)
  • Haus der Jugend Daun. Diese Spende ermöglicht Kindern aus sozialschwachen Familien, an verschiedenen Freizeitaktivitäten teilzunehmen (übergeben von Lukas Gehendges)